Menu

ZENKER BROTHERS Groove Podcast 34


groove_podcast_34_quer

„Techno ist ja nicht nur düsterer Industrial. Was wir machen, ist eher luftig und funky, es hat nicht diese Schwere“, sagt Dario Zenker im Interview für die Juli/August-Ausgabe der Groove. Gemeinsam mit seinem Bruder Marco betreibt er das Label Ilian Tape, bei dem gemäß dieser Philosophie Musik erscheint, die trotz einer gewissen Härte immer einen leichtfüßigen Groove bewahrt und Melodien nicht scheut. Auch für ihren Beitrag zu unserer Podcast-Reihe folgen die Brüder aus München, denen die elektronische Musik-DNA praktisch in die Wiege gelegt wurde, diesem Prinzip und gestalten ihren Mix trotz des bevorstehenden Herbstbeginns betont sommerlich.

 

Dario und Marco, wie habt ihr die Stücke für den Mix ausgesucht? Gab es ein bestimmtes Konzept für den Podcast?

Dario: Da es eigentlich immer noch Sommer ist, obwohl in München eigentlich schon vor zwei Wochen der Herbst angekommen ist, wollten wir einen Mix machen, der auch sommerlich ist. Uns war es wichtig, dass der Mix im Club und zuhause funktioniert und dass vor allem die Tracks musikalisch alle gut zusammen passen. Dabei ging es nicht darum einen Stil zu verfolgen, sondern dem Ganzen eine bestimmte Atmosphäre zu geben.

Wo und wie wurde der Mix aufgenommen?

Marco: Der Mix wurde in unserem Studio aufgenommen mit zwei Technics 1210er-Turntables und einem Allen & Heath-Mischpult.

Dario hat vor kurzem eine EP bei The Trilogy Tapes herausgebracht, gemeinsam habt ihr zudem gerade eine neue 12-Inch auf eurem eigenen Label veröffentlicht. Wie sehen eure Release-Pläne für die kommenden Monate aus – auch für euer Label Ilian Tape?

Marco: Auf Ilian Tape kommen als nächstes EP’s von Andrea, Skee Mask aus München und natürlich Solo-EPs von uns selber. Von Dario kommt ausserdem demnächst ein Track auf Marcel Dettmanns Label MDR raus. Wir arbeiten dazu gerade noch an unserem Debütalbum, das im Frühjahr 2015 auf Ilian Tape erscheinen wird.

 


 

Download (MP3, 320 kBit/s, 75:13 Min., 180,7 MB)

Keine Trackliste vorhanden.

Bezier Thumb
DER
AKTUELLE
GROOVE
PODCAST
 
PODCAST
GROOVE160_cover_web_209
DIE NEUE
AUSGABE,
BACK ISSUES
& ABOS
JETZT
VERSAND-
KOSTENFREI
BESTELLEN!
 
ZUM SHOP

Let Me Tell Ya Bout Footwork

Wann kam Footwork in Deutschland an? Was war gleich der Unterschied zu Juke? Fragen, denen Fabian Reichle nachgegangen ist. Let Him Tell Ya Bout Footwork.

Matt Karmil

Matt Karmil didn’t even have to get out of bed when recording his mix for our podcast, but you’ll still want to dance to it.

MOTHERBOARD

Glitchige Sounds, neu-interpretierte Klassik und Veteranen des Techno: Alles in Frank P. Eckerts Motherboard in den Monaten Mai und Juni.

Live At Robert Johnson

Wichtiger Club aus Offenbach? Klar, das Robert Johnson. Resident Oliver Hafenbauer verrät seine Favoriten vom zugehörigen Label Live At Robert Johnson.

Balaton Sound 2016

Sommersonne, (Platten-)Seeluft: Das Balaton Sounds bringt nicht nur die richtige Atmosphäre mit, sondern auch Wiley und Peter Kruder auf die Bühne.

Man Power

Er kann auch zärtlich: Der britische Produzent zeigt sich auf der neuen Correspondant-Compilation von seiner entspannten Seite. Nudelgitarren inklusive.

Sacred Ground 2016

Ry X‘ und Frank Wiedemanns verschmuste Bauernhofparty, das Sacred Ground Festival, naht. Jetzt wurden alle Namen enthüllt.

Torstraßen Festival 2016

Berlin-Mitte – langweilig? Nicht vom 3. bis 5. Juni, wenn das Torstraßen Festival ein buntes Programm an den Start bringt. Wir verlosen Tickets!

D∆WN

D∆WN spielt gerne mit den Erwartungshaltungen. Ihr Kometenmelodien-Konzert in der Kantine am Berghain wird voller Twists sein. Wir verlosen Tickets!

Virginia

Am Freitag erscheint das lang erwartete Debütalbum von Panorama Bar-Resident Virginia auf Ostgut Ton. Bei uns könnt ihr es jetzt schon hören!

Pop-Kultur 2016

Wie im letzten Jahr bietet das Festival Pop-Kultur in Berlin neben dem eigentlichen Programm auch Workshops an. Die Bewerbungspashe startet heute.

Bloody Mary

Ein Fuß in den Neunzigern, den anderen fest in der Gegenwart: Die Dame-Music-Gründerin öffnet das Archiv. Hört jetzt „In Between (Rework)“!