Menu

PET SHOP BOYS Electric (x2 / Kobalt)


electric

Huch, es ist Electroclash! Elektrische Musik mit trockenem Humor, wenn zum Beispiel der Song mit dem größten Stadion-Potential ausgerechnet „Love Is A Bourgeois Construct“ heißt. Ein Theater-Regisseur wie Pollesch schafft es mit ähnlichen Losungen doch auch in die Wiener Burg, warum sollen dann nicht auch 80.000 Menschen beim nächsten Pokalfinale das Gedankengut der irgendwie doch schon 200 Jahre alten Romantik grölend in Frage stellen? Überhaupt klingt Electric superlässig in seiner cocktailglashaften Klarheit, für die Stuart Price verantwortlich ist. Für die Pet Shop Boys wirken die Laser-Synths und Asthma-303s im ersten Moment wirklich ein bisschen shocky. Doch sie übertreiben es nicht mit dem Klangdesign. Tennant und Lowe kriegen wirklich wieder diese spezifische Pop-Eleganz hin, so wie sonst nur Andy Warhol, wenn er auf einem Polaroid zu sehen war. „Bolshy“ zum Beispiel, das Stückchen Body-Pop am Anfang. „The Last To Die“ macht aus ihrer bittersüßen Symphonie ein bisschen mehr Blockbuster-Action als sonst, „Thursday“ geht mit Glockenspiel-Hookline in die Rollschuh-Disko und plädiert für den Donnerstag als offiziellen Wochenendstart. „Vocal“ ist der glossy Werbeclip für das Singen: die großen Sachen des Lebens halt. Wie immer. Aber mit dem neuen, eigenen Label x2 versprühen die Pet Shop Boys diesen, ja, Esprit.

Emmanuel Top - Groove Podcast 53_200
DER
AKTUELLE
GROOVE
PODCAST
 
PODCAST
GROOVE160_cover_web_209
DIE NEUE
AUSGABE,
BACK ISSUES
& ABOS
JETZT
VERSAND-
KOSTENFREI
BESTELLEN!
 
ZUM SHOP

XXY_

Mit XXY_ hat Dresden eine neue Partyreihe, die einiges anderes machen will. Groove-Autor und ashore-Mitglied Sascha Uhlig sprach mit Initiator Albrecht Wassersleben.

Eluize

Die hauseigene Partyreihe der Plattform Mint kehrt an diesem Samstag ins Berliner ://about:blank zurück. Eingrooven könnt ihr euch mit den tiefenverliebten Sounds von Eluize.

Joasihno

Elektronisches Soundscaping, verruckelte Rhythmen, krautige Spielereien – Joasihno passen sich auf The Notwists Label Alien Transistor bestens ein. Hört ihre neue LP „Meshes“!

Nachtidigital 2016

Nachdem die 19. Ausgabe des Nachtdigital bereits ausverkauft ist, wurde nun das Line-Up enthüllt. Vorab geht es diesmal sogar auf Tour durch Europa.

Ry X

Auf dem Erfolg von „Howling“ und dem gleichnamigen Projekt mit Frank Wiedemann ruht sich Ry X nicht aus: Er geht mit seinem neuen Soloalbum „Dawn“ auf Tour.

Alan Fitzpatrick

After the release of his contribution to fabric’s mix series, Alan Fitzpatrick lists his favourite compilations of all time. He’s cheating a bit, though.

Red Rack’em

Why play the other 90% if you can cherry pick the best from any genre? Red Rack’em’s Groove podcast is all killer, no filler.

Virginia

All work and no play! Aber Virginia will es wohl nicht anders. Auf dem jetzt in ganzer Länge erhältlichen Track „Bally Linny“ zumindest verbietet sie sich Spielereien.

Kiasmos

Kiasmos zollen dem Wegbereiter der Minimal Music, Steve Reich, an zwei Terminen Tribut. Wir verlosen Tickets für Hannover und Hamburg!

Nitam

Bevor er am 13. Mai seine neue EP „Cancellate“ über den Ostgut-Ableger Unterton veröffentlicht, beweist uns Nitam sein Können als DJ.

Weather Festival 2016

Erneut bietet das französische Weather Festival Anfang Juni ein erstklassiges Programm. Besonderes Highlight: Robert Hood geht seinen Hip Hop-Wurzeln nach.

Pop-Kultur 2016

Zum zweiten Mal gibt es ab Ende August Pop-Kultur in Reinkultur. Mit dabei sind unter anderem Fatima al-Qadiri, Matthew Herbert und Brandt Brauer Frick.