drumming-verlosung

DRUMMING IN BERLIN Rhythmisches Pulsieren in Ballett-Form

Die Ähnlichkeiten früherer Arbeiten der belgischen Choreografin Anna Teresa De Keersmaeker und des amerikanischen Pioniers der Minimal Music, Steve Reich, sind nicht zu übersehen. Beide suchten nach extremen Ausdrucksformen in ihren Disziplinen (Tanz beziehungsweise Musik), die auf einen Aspekt fokussiert sind – um zu zeigen, dass dieser eine Aspekt ein gesamtes Werk kreieren kann. Physikern gleich erforschten beide Künstler das Große im Kleinen und umgekehrt. Zurück von einer Reise nach Afrika komponierte Reich zwischen 1970 und 1971 das Stück Drumming, einen rhythmischen Kanon mit vier Paaren getunter Bongos, drei Marimbas, drei Glockenspielen, zwei weiblichen Stimmen, Pfeifen und einer Piccoloflöte. Durch Repetition und Phasenverschiebung entsteht ein transzendierendes Stück, dem De Keersmaekers Choreographie von 1982 noch die Bewegungskomponente hinzufügte. Zeit und Raum heben sich in Tanz und dem Pulsieren der Instrumente auf.

Von 27. bis 29. März führt De Keersmaeker das Stück mit ihrer Tanz-Compagnie Rosas im Berliner Theater Hebbel am Ufer auf. Wir verlosen 3×2 Freikarten für den 28. März unter allen, die uns bis Dienstag, den 26. März, eine Mail mit dem Stichwort Trommeln schicken!

 


Video: De Keersmaeker / ReichDrumming Live 2012 (Ausschnitt)

 

Drumming

27.-29. März 2013, jeweils 20 h

 

Von und mit: Anne Teresa De Keersmaeker / Rosas
Choreografie: Anne Teresa De Keersmaeker
Musik: Steve Reich
Kostüme: Dries Van Noten

 

Hebbel am Ufer
Stresemannstr. 29
10963 Berlin

 


23.03.2013 Text: Claudia Pollmeier