benjamin-damage-end-days

VIDEOPREMIERE Benjamin Damage – End Days

In grobkörnigen Super-8-Aufnahmen inszeniert der Regisseur Lewis Lloyd das Stück “End Days” von Benjamin Damages heute erschienenem Debütalbum Heliosphere. Passend zum Titel und der melancholischen Stimmung des Tracks erzählt Lloyd eine kleine Weltuntergangsgeschichte, deren Stil irgendwo zwischen Siebziger-Jahre-Gangsterfilm und found footage-Ästhetik angesiedelt ist. Das Video ist bei uns das erste Mal zu sehen!

 


Video: Benjamin DamageEnd Days


22.02.2013 Text: Daniel Fersch