Menu

NACHRUF Pete Namlook (1960-2012)


pete-namlook

Peter Kuhlmann alias Pete Namlook, einer der bedeutendsten Ambient-Musiker der Gegenwart, ist im Alter von 52 Jahren gestorben. Nach Angaben seiner Tochter verstarb Kuhlmann bereits am 08. November „friedlich“ aus nicht näher angegebenen Gründen. Gerüchten zufolge war ein Herzinfarkt die Todesursache.

Nach einem Musikstudium in Frankfurt gründete Kuhlmann in den achtziger Jahren die New-Age-Synthesizer-Band Romantic Warrior, der auch Wolfgang Müller (Die tödliche Doris) angehörte und veröffentlichte mit ihr drei Alben. Unter dem Eindruck der gerade aufgekommenen Technowelle widmete sich Kuhlmann zu Beginn der Neunziger vollständig der elektronischen Musik. 1992 veröffentlichte er sein erstes Album Silence unter dem Pseudonym Pete Namlook auf seinem eigenen Label, das er kurzerhand nach der Nummer seines Faxanschlusses Fax +49-69/450464 taufte. Bis heute erschienen bei Fax hunderte von Ambient-Produktionen Kuhlmanns – oft nur in limitierter Stückzahl auf CD und Vinyl. Bekannt wurde Kuhlmann auch durch seine zahlreichen Kollaborationen mit Künstlern wie Richie Hawtin (als From Within), Uwe Schmidt (als Jet Chamber) oder Biosphere (als The Fires Of Ork). Zusammen mit Move D brachte Kuhlmann insgesamt 21 Alben heraus, die oft als Ergebnis von ausgedehnten Live-Improvisationen entstanden.

 


Video: SlicesPete Namlook (Electronic Beats, Slices DVD, 3/2007)

Emmanuel Top - Groove Podcast 53_200
DER
AKTUELLE
GROOVE
PODCAST
 
PODCAST
GROOVE160_cover_web_209
DIE NEUE
AUSGABE,
BACK ISSUES
& ABOS
JETZT
VERSAND-
KOSTENFREI
BESTELLEN!
 
ZUM SHOP

XXY_

Mit XXY_ hat Dresden eine neue Partyreihe, die einiges anderes machen will. Groove-Autor und ashore-Mitglied Sascha Uhlig sprach mit Initiator Albrecht Wassersleben.

Eluize

Die hauseigene Partyreihe der Plattform Mint kehrt an diesem Samstag ins Berliner ://about:blank zurück. Eingrooven könnt ihr euch mit den tiefenverliebten Sounds von Eluize.

Joasihno

Elektronisches Soundscaping, verruckelte Rhythmen, krautige Spielereien – Joasihno passen sich auf The Notwists Label Alien Transistor bestens ein. Hört ihre neue LP „Meshes“!

Nachtidigital 2016

Nachdem die 19. Ausgabe des Nachtdigital bereits ausverkauft ist, wurde nun das Line-Up enthüllt. Vorab geht es diesmal sogar auf Tour durch Europa.

Ry X

Auf dem Erfolg von „Howling“ und dem gleichnamigen Projekt mit Frank Wiedemann ruht sich Ry X nicht aus: Er geht mit seinem neuen Soloalbum „Dawn“ auf Tour.

Alan Fitzpatrick

After the release of his contribution to fabric’s mix series, Alan Fitzpatrick lists his favourite compilations of all time. He’s cheating a bit, though.

Red Rack’em

Why play the other 90% if you can cherry pick the best from any genre? Red Rack’em’s Groove podcast is all killer, no filler.

Virginia

All work and no play! Aber Virginia will es wohl nicht anders. Auf dem jetzt in ganzer Länge erhältlichen Track „Bally Linny“ zumindest verbietet sie sich Spielereien.

Kiasmos

Kiasmos zollen dem Wegbereiter der Minimal Music, Steve Reich, an zwei Terminen Tribut. Wir verlosen Tickets für Hannover und Hamburg!

Nitam

Bevor er am 13. Mai seine neue EP „Cancellate“ über den Ostgut-Ableger Unterton veröffentlicht, beweist uns Nitam sein Können als DJ.

Weather Festival 2016

Erneut bietet das französische Weather Festival Anfang Juni ein erstklassiges Programm. Besonderes Highlight: Robert Hood geht seinen Hip Hop-Wurzeln nach.

Pop-Kultur 2016

Zum zweiten Mal gibt es ab Ende August Pop-Kultur in Reinkultur. Mit dabei sind unter anderem Fatima al-Qadiri, Matthew Herbert und Brandt Brauer Frick.