Menu

FRITZ KALKBRENNER Groove Podcast 14


groove-podcast-14-quer

Das Cover der neuen Groove-Ausgabe teilt sich Fritz Kalkbrenner mit den Suol-Labelmachern Chopstick & Johnjon, für unseren Podcasts haben wir für den Produzenten und Sänger aus Berlin die komplette Bühne freigeräumt. Das Rampenlicht sei ihm ebenso gegönnt wie der sich abzeichnende Erfolg seines zweiten Albums Sick Travellin‘, das vergangene Woche erschienen ist. Auf Sick Travellin‘ zeigt Kalkbrenner erneut, dass der Label-Name Suol tatsächlich viel mehr als nur ein Wortspiel mit der Genre Soul ist. Für unseren Podcast hat er eine Reihe von persönlichen Favoriten zusammengestellt, die als Inspiration für seine eigene Musik dienen. Auch wenn er im Groove-Interview abwiegelnd behauptet, er sei „doch auch nur ein Weißbrot aus Berlin“, zeigt sich Kalkbrenner in seinem Mix mit Stücken des Instrumental-Hiphop-Königs RJD2 (unter dem Alias The Insane Warrior), den Golden-Age-Rappern Showbiz & AG, dem Detroiter Future-Soul-Produzenten Wajeed und anderen doch als versierter Auskenner in Sachen Hiphop, Soul und Disco. Respekt!

 

Fritz, wie hast du die Stücke für deinen Podcast ausgewählt? Hattest du ein bestimmtes Konzept im Kopf?

Er startet recht querbeet und abseits vom Club. Musik, die mir privat gefällt, aber nicht gerade das ist, was man Dancefloor-tauglich nennt. Peu à peu wird ab der Hälfte ein Deephouse-Set daraus. Das ist für mich kein Widerspruch und stößt in meiner Auffassung in das selbe Horn!

Wo und wie wurde der Mix aufgenommen?

Den Mix, wenn wir ihn so nennen wollen, habe ich bei mir zu Hause am Küchentisch in Ableton 8 zusammengeschoben.

Du gehst im Frühjahr 2013 mit deinem neuen Album auf Tour. Gibt es vorher noch die Gelegenheit, dich live auf der Bühne zu erleben?

Ja, am 03. November zum Beispiel spiele ich Rahmen des Fly-BerMuDa-Festivals im Flughafen Tempelhof in Berlin.

 


 

Download (MP3, 320 kBit/s, 57:17 Min., 137,6 MB)
Abonnieren: Podcast-Feed oder mit iTunes.

1. The Insane Warrior – Saint Ignatius Belsse (RJ’s Electrical Connections)
2. Oddisee – Sand To The Beach (Mello Music)
3. Yesterdays New Quintet – Papa (Stones Throw)
4. Show & AG – Hold Mines (Fat Beats)
5. Yppah – Gumball Machine Weekend (Ninja Tune)
6. Waajeed & The Jazz Katz – I Want U (Bling47 Recordings)
7. The Money Making Jam Boys – Costelo (10 Deep)
8. Franc Spangler – Open Eyes (Delusions Of Grandeur)
9. Lovebirds – You Give Me (Lazy Days Recordings)
10. The Revenge – Night Flight (Jiscomusic)
11. Nitetime – Teddy’s Jam (Future Classic)
12. Trickski – Love`s A Beat (Fritz Zander Remix) (Suol)
13. Rico Puestel – Voeyage (Mothership)

GROOVE 161

Mit unserer großen Titelstory anlässlich des 40. Geburtstags der Maxi-Single, einem 14-seitigen Special zu arabischer Clubmusik, der exklusiven Mix-CD von Job Jobse uvm.

Kate Miller

To break through takes hard work, patience and good taste, says Kate Miller. That’s what she brings to the table and her Groove mix attests to that.

Smirnoff Sound Collective: Gemeinsam nach vorn

Smirnoff bringt fünf stilprägende Kollektive auf Festivaltour. Wer bei den einzigartigen Partys nicht dabei sein kann, darf sich auf exklusive Mixe und neue Musik freuen.

GROOVE-Charts

Diesen Monat charten unsere DJs am liebsten Techno – und natürlich Radiohead, everybody’s darling.

The Peacock Society

Das Pariser Festival fährt ein Line-Up erster Sahne auf: Auf den Baba, Garnier, Helena Hauff und gut 50 weitere können wir uns freuen. Wir verlosen Tickets!

Jeroen Search

The Dutch producer bids Len Faki’s sublabel farewell with a list of the strongest cuts from its seven years. You can also hear Jeroen Search’s new track „Tensile Force“.

Sacred Ground 2016

Das Sacred Ground von Ry X und Frank Wiedemann? Ein Trüffelbuffet unter den Dosenravioli-Raves. Die Tickets gehen zur Neige, wir verlosen noch welche!

Job Jobse über seinen exklusiven DJ-Mix

Wenn Job Jobse irgendwann seinen Führerschein macht, wird er seine erste eigene Mix-CD auf Probefahrt nehmen. Ihr könnt jetzt zuhause reinhören.

Rampue

Rampue fing klein an und kam groß raus. Am 31. Juli spielt er auf dem Th!nk? Festival und stimmt uns mit einem exklusiven Mix darauf ein.

Monochord

Abstrakt und doch lebendig: Das neue Monochord-Video wird euch mit einem wohligen Gefühl von Zufriedenheit hinterlassen. Garantiert.

Omnitronic SPB-4BT

Ein robustes Partytierchen unter den Outdoorsystemen: Das kompakte Omnitronic SPB-4BT hält lange durch und ziemlich jedem Wetter Stand. Wir verlosen ein Exemplar!

Secret Solstice 2016

Warum kommt aus Island so viel gute Musik? Kristoffer Cornils weiß es immer noch nicht. Dafür aber, warum eine Reise dorthin lohnt. Insbesondere zum Secret Solstice.

KUF

Das Trio KUF setzt sich aus Handarbeitern und Stimmzerstücklern zusammen. Einen Mix ihres am Freitag erscheinenden Albums könnt ihr exklusiv bei uns hören.