Menu

HARD WAX Download-Shop eröffnet


hardwax_ragnar_schmuck

Foto: Ragnar Schmuck

Ende 2009 kündigte Hard-Wax-Gründer Mark Ernestus zum zwanzigjährigen Jubiläum der Berliner Technoinstitution im Groove-Interview an, dass der Laden und Mailorderversand sein Vinyl-Angebot um einen Download-Shop erweitern würde. Knapp drei Jahre später ist es nun tatsächlich soweit: Am Wochenende tauchte ohne vorherige Ankündigung auf der Hard-Wax-Webseite der Menüpunkt Downloads auf. Ähnlich unspektakulär wie der Start ins digitale Geschäft mutet auf den ersten Blick auch das Angebot an AIFF- und MP3-Dateien an. Getreu dem Motto Qualität statt Quantität finden sich im Download-Bereich vor allem Veröffentlichungen von Labels, die vom Hard Wax exklusiv vertrieben werden, sowie große Teile des Basic-Channel-Katalogs. Damit schließen die Plattenladen-Betreiber auch eine Marktlücke, denn viele der angebotenen Tracks waren bisher ausschließlich auf Vinyl erschienen und oft schon seit langem ausverkauft. Während sich Digital-DJs darüber freuen können, wird so mancher Discogs-Dealer nun den Wegfall einer lukrativen Einnahmequelle betrauern. Aber um Mark Ernestus das letzte Wort zu überlassen: „Wir kommen zwar aus der Ecke der Vinyl-Fundamentalisten“, sagte er vor drei Jahren im Groove-Interview, „wo manche es so sehen, dass das die falsche Richtung ist, und das mag als Statement auch seine Berechtigung haben. Aber für uns als Laden wäre es, denke ich, falsch, digitale Format zu ignorieren oder gar boykottieren zu wollen.“

GROOVE 161

Mit unserer großen Titelstory anlässlich des 40. Geburtstags der Maxi-Single, einem 14-seitigen Special zu arabischer Clubmusik, der exklusiven Mix-CD von Job Jobse uvm.

GROOVE-Charts

Diesen Monat charten unsere DJs am liebsten Techno – und natürlich Radiohead, everybody’s darling.

The Peacock Society

Das Pariser Festival fährt ein Line-Up erster Sahne auf: Auf den Baba, Garnier, Helena Hauff und gut 50 weitere können wir uns freuen. Wir verlosen Tickets!

Jeroen Search

The Dutch producer bids Len Faki’s sublabel farewell with a list of the strongest cuts from its seven years. You can also hear Jeroen Search’s new track „Tensile Force“.

Sacred Ground 2016

Das Sacred Ground von Ry X und Frank Wiedemann? Ein Trüffelbuffet unter den Dosenravioli-Raves. Die Tickets gehen zur Neige, wir verlosen noch welche!

Job Jobse über seinen exklusiven DJ-Mix

Wenn Job Jobse irgendwann seinen Führerschein macht, wird er seine erste eigene Mix-CD auf Probefahrt nehmen. Ihr könnt jetzt zuhause reinhören.

Rampue

Rampue fing klein an und kam groß raus. Am 31. Juli spielt er auf dem Th!nk? Festival und stimmt uns mit einem exklusiven Mix darauf ein.

Monochord

Abstrakt und doch lebendig: Das neue Monochord-Video wird euch mit einem wohligen Gefühl von Zufriedenheit hinterlassen. Garantiert.

Omnitronic SPB-4BT

Ein robustes Partytierchen unter den Outdoorsystemen: Das kompakte Omnitronic SPB-4BT hält lange durch und ziemlich jedem Wetter Stand. Wir verlosen ein Exemplar!

Secret Solstice 2016

Warum kommt aus Island so viel gute Musik? Kristoffer Cornils weiß es immer noch nicht. Dafür aber, warum eine Reise dorthin lohnt. Insbesondere zum Secret Solstice.

KUF

Das Trio KUF setzt sich aus Handarbeitern und Stimmzerstücklern zusammen. Einen Mix ihres am Freitag erscheinenden Albums könnt ihr exklusiv bei uns hören.

Kiasmos

Kiasmos‘ nächstes Berlin-Konzert wird ein bisschen anders als sonst und ohne Übertreibung einmalig. Tickets haben wir.

Weather Festival 2016

Stehpissoirs auf dem Ambient-Floor, leere Dancefloors und überall Techno, Techno und, ach ja, Techno. Gregor Wildermann zweifelte beim Weather Festival an allem.