Menu

APPARAT Groove Podcast 01


groove_podcast_01_quer

Foto: Lars Borges

„Wir sind Apparat aus Berlin.“ Mit diesen Worten eröffnet Sascha Ring in diesen Tagen seine Live-Shows unter dem Namen Apparat, wie in der Titelgeschichte der aktuellen Groove nachzulesen ist. Aus dem Produzenten-Ich ist ein Wir geworden, Apparat ist kein Einmann-Projekt mehr, sondern eine mehrköpfige Band. Deswegen freut es uns besonders, dass wir Ring für die erste Ausgabe des Groove Podcasts dazu bewegen konnten, einen Mix als Solo-Künstler aufzunehmen.

DJ-Sets von Apparat, wie zuletzt im Sommer auf Ibiza, sind zu seltenen Highlights geworden. „Die DJ-Show im Space war mein einziger DJ-Gig dieses Jahr“, ezählt Ring. „Ich musste mir also vorher mal wieder neue Musik besorgen und hab dann einfach mit der Beute dieser Jagd auch den Groove Podcast gemacht. Deshalb ist der auch etwas clubbiger geworden als er es vielleicht sonst gewesen wäre.“

Sein DJ-Set hat er mit einem ähnlich großen Perfektionismus vorbereitet wie die Live-Shows der Apparat-Band. „Ich habe wirklich einmal wieder 1000 neue Tracks gehört“, so Ring. „Das ist ja echt finster, wenn man heutzutage Platten kaufen geht!“ Über die Auswahl der Stücke, die einen Bogen von Post-Dubstep-Variationen zu Techno schlägt, sagt er: „Ich hab‘ Bock gehabt, auf Ibiza ein deepes und melodiöses Set zu spielen. das passt a) zu mir und b) zu dieser Insel. Hin und wieder habe ich dann versucht, einen nicht so offensichtlichen Song einzubauen, grundsätzlich sollte das Ganze aber schon recht funktional daherkommen.“ Das Ergebnis hat Ring „Ibiza Vacation Podcast“ getauft, auch wenn er den Mix am Ende, wie er zugibt, nach der „Ibiza Experience“ zuhause aufgenommen hat. Trotz dieses winzigen Schönheitsfehlers, trägt der Podcast seinen Titel zurecht, denn Ring schafft es darin mit links das schwerelose Inselsommergefühl auch bis weit in den angebrochenen Herbst zu transportieren.

Das Album The Devil’s Walk von Apparat ist bei Mute erschienen.

 


 

Download (MP3, 256 kBit/s, 60:56 Min., 111 MB)
Abonnieren: Podcast-Feed oder mit iTunes

  1. ZombyWitch Hunt
  2. John HopkinsVessel (Four Tet Remix)
  3. MachinedrumLay Me Down
  4. PariahThe Slump
  5. Max CooperHeresy
  6. TigaGiant (Martyn Rmx)
  7. System 7 & A Guy Called GeraldPositive Noise (Carl Craig Remix)
  8. Four TetAngel Echoes (Caribou Rmx)
  9. Carl CraigAt Les (Christian Smith Remix)
  10. Pantha Du PrinceSad Saphire
  11. MonolakePlumbicon (Sleeparchive Remix)
  12. Radio SlaveAbsolute Absolute
  13. Max CooperEnveloped
  14. Kode9You Dont Wash (Martyn Remix)
  15. SBTRKTHold On

GROOVE 161

Mit unserer großen Titelstory anlässlich des 40. Geburtstags der Maxi-Single, einem 14-seitigen Special zu arabischer Clubmusik, der exklusiven Mix-CD von Job Jobse uvm.

Releases der Woche

Alt und neu: Plaid, Radio Slave, Jeroen Search und der Jubiläumscompilation von Blueprint sowie Daniël Jacques, Keita Sano und Debüts von Vicmari und Asher Levitas.

Lady Blacktronika

DJ, producer, label owner, Disco aficionada – there’s many sides to Akua Grant. Her mix for the Groove podcast explores the latter.

Summer up fürs Melt! Festival 2016

Das kommende Melt! Festival bietet mehr als nur ein sattes Programm. Wir verraten euch unsere Highlights und verlosen in Kooperation mit Desperados Tickets!

James Blake

In his exclusive interview with Gianina Selejan, the British producer talks about his new album, depression and trying to do exactly what it is he wants to do.

Andreas Gehm

Der Acid-Liebhaber ist vergangenen Sonntag gestorben. Thomas Venker vom Kaput Mag erinnert sich an einen Menschen, der uns mit mehr als Musik bereichert hat.

KETEV

Yair Elazar Glotman’s work can hardly be pigeonholed. Read our interview with the producer and listen to a track from his new album under his KETEV moniker.

Wilde Möhre 2016

Bei dem nachhaltigen Festival gibt es weit mehr als nur Musik – nämlich noch sieben weitere Programmsparten. Mit dabei ist unter anderem Marcus Worgull.

Bjarki

Don’t think you’ve figured out Bjarki, because you clearly haven’t. The Icelandic producer’s 10 favourite tracks will surprise you. Oh, and he’s starting a label.

Asher Levitas

Old Apparatus-Mitglied Asher Levitas gibt auf „Lit Harness“ Einblick in sein Seelenleben, bleibt aber unnahbar. So schaut auch das Video zu „Withdrawn“ aus.

Oddgrad

Hobbies: Fischermützentragen und Harsh Noise. Oddgrads neue EP bei Gang Of Ducks bietet kratzigen Minimalismus. Hört sie bei uns in voller Länge!

Stanislav Tolkachev

Der neue Track des Ukrainers auf I/Ys zweiter „Moments“-Compilation klingt wie immer: Anders. Für die Releaseparty der EP verlosen wir Tickets!

MIRA Festival Berlin 2016

Spanisches Bier, außerweltliche Visuals und Musik abseits der Konventionen: Groove-Autorin Cristina Plett erlebte die Berlin-Premiere des Mira Festivals.